Willkommen

Wir laden Sie ein, das Thema Brot in all seiner Pracht zu erleben. Bei einem Tag in der Meister-Backstube. Mit jeder Menge handwerklicher Praxis, mit altem Wissen und mit vielen neuen Erkenntnissenvom Ackerboden bis zum Körberl.

Es duftet schon, riechen Sie's?

Tauchen Sie ein in die Welt von reifem Getreide, wertvollem Mehl, geschmeidigem Teig und knusprigem Gebäck. Gemeinsam legen wir tatkräftig Hand an und widmen uns allen Fragen rund ums Kneten, Mischen und Backen: Wie funktioniert Sauerteig? Was können Vollmehle? Wie backe ich glutenfreies Brot? Was gehört in einen klassischen Erdäpfelteig? Wie werden Semmerln gefaltet, Striezel geflochten, Salzstangerln gerollt? Wo wächst eigentlich das Korn für unser täglich Brot? Und was bedeutet es, wenn nach Grundsätzen einer biologischen oder biodynamischen Landwirtschaft gearbeitet wird?

Brot backen wie es nur noch wenige können

Das Buch „Brot backen wie es nur noch wenige können“ entführt in die Wärme der Backstube. Die Autorinnen Christine Metzger und Elisabeth Ruckser erzählen Geschichten rund um Brot und Getreide, Brauchtum und Müller, Bauern und Bäcker. 17 Profi-Rezepte komplettieren die Sammlung. Erschienen 2015 im Servus Verlag.

Bestellung

Maße: 21,5 x 24,5 cm Hardcover; Umfang: 224 Seiten
ISBN: 978-3-7104-0052-0

Möchten Sie von uns informiert werden?

Elisabeth Ruckser und Fritz Potocnik

Die ERSTE WALDVIERTLER BIO-BACKSCHULE ist eine Initiative der Autorin und Journalistin Elisabeth Ruckser, die sich seit vielen Jahren beruflich mit dem Thema hochwertige Lebensmittel beschäftigt und mehrere Bücher verfasst hat. Die Idee zur Backschule entstand im Zusammenhang mit der Recherche für das Buch „Brot backen, wie es nur noch wenige können“. Der Brot-Fachmann der Ersten WALDVIERTLER BIO-BACKSCHULE ist Bäckermeister Fritz Potocnik, der seit über 40 Jahren Brot „wie damals“ bäckt und mit seinen herausragenden Produkten unglaublich viel dazu beigetragen hat, dass viele Menschen wieder wissen, wie gutes Brot schmecken kann.